Montag, 21. August 2017

Wespen-Zuckerberg








Wie der Kiffer an der Tüte,
wie die Biene an der Blüte,
kommt die Wespe voll auf Touren,
registriert sie Zuckerspuren.
Ob am offenen Gebäck
oder hier im Glasversteck,
findet sie, wonach sie strebt,
und wovon, wofür sie lebt.
Um hier Zucker zu bekommen,
wird der Spender flugs erklommen.
Zu des Schütters Klappe strebt
sie ganz mühelos und hebt
ihn an. Wie dann? Oh Mann!
Werkzeugdenken finden wir
hier bei diesem Wespentier.
Auf die Klappe, dann hinein.
Und schon schlemmen sie zu zwei'n...
Kommentar veröffentlichen